Wir über uns

LSBT*IQ in der Polizei?

Ja, natürlich gibt es uns! Wir sind Polizeibedienstete wie alle anderen auch. Wir haben den gleichen Auftrag, wie alle anderen Polizeibediensteten unseres Landes. Wir sind nicht heteronarmativ und haben uns zu diesem Verband zusammengeschlossen, weil wir als Minderheit innerhalb der Polizei nicht beleidigt, belästigt, gemobbt oder sogar diskriminiert werden wollen.

Weder in der Gesellschaft noch in der Polizei ist die freie Entfaltung der Persönlichkeit unter Berücksichtigung der sexuellen Orientierung uneingeschränkt gewährleistet. Dies führt dazu, dass viele LSBT*IQ Polizeibedienstete nicht offen, sondern versteckt und mit hohem Leistungsdruck leben. Durch das versteckte Leben wird ein großer Anteil an Arbeitskraft verschwendet…

Zusammenarbeit mit anderen Stellen/Vereinen/Gruppen/Behörden

Wir arbeiten gemeinnützig, politisch und ehrenamtlich! Wir kooperieren grundsätzlich mit anderen Vereinen, Organisationen oder Institutionen, wenn sie gleiche Ziele verfolgen.

Unser Verein und unsere Mitglieder

Wir bestehen aus aktiven Mitgliedern und aus Fördermitgliedern. Die Mitglieder kommen aus den unterschiedlichsten Dienststellen, den unterschiedlichsten Besoldungsgruppen und Laufbahnen, egal ob Angestellter, Streifenbeamter oder Beamter im höheren Dienst.

Unser Verband wurde gegründet, um Missstände innerhalb der Polizei zu beseitigen. Wir wollen, dass sich niemand wegen seiner sexuellen oder geschlechtlichen Identität verstecken muss und die Polizei der Gesellschaft mit gutem Beispiel vorangeht.

Hier erfährst du alles wichtige über unseren Verein:

… unsere Ziele 

… unsere Satzung

… unsere Geschichte

…ein Interview mit unserem stellvertretenden Vorsitzenden

%d Bloggern gefällt das: